Thorsten Dietz / Claire Désenfant - age consult



Die Demenzerkrankung in den Medien — Nachtrag

Zwei aktu­el­le Veröffentlichungen bestä­ti­gen unse­ren Beitrag vom 22.05.2011 zum Thema:

  • das Interview von Prof. Wolfgang Maier in der Zeit vom 09.06.2011: “Demenz wird meist als Verfall der Person und des Selbst wahr­ge­nom­men, also von allem, was uns Individualität und Lebensqualität ver­schafft. Dieses aus­schließ­lich am Verlust ori­en­tier­te Bild ist zwar nicht zutref­fend, aber trotz­dem weit ver­brei­tet. .… Die Erfahrung bei qua­li­ta­tiv guter Pflege und bei einem regen sozia­len Umfeld ist jedoch, dass ein Leben mit Demenz zumin­dest stre­cken­wei­se auch Lebensfreude und Zufriedenheit bedeu­ten kann.”

Hinterlasse eine Antwort

*