WORKSHOP: Pflege neu gedacht - Von SIS, NBA und dem neu­en Pflegeverständnis -

Das Feld der Altenhilfe befin­det sich in einem grund­sätz­li­chen Wandel, der bereits vor eini­gen Jahren begann und sei­ne aktu­el­le Zuspitzung in der Einführung eines neu­en Strukturmodells der Pflegedokumentation sowie der Pflegegrade fin­det.

Das neue Dokumentationssystem stellt die bis­he­ri­gen Praktiken auf den Kopf. SIS ist viel mehr als eine ver­ein­fach­te Pflegedokumentation. Es setzt ein neu­es Denken vor­aus. Ebenso die neu­en Pflegegrade, die auf die Fähigkeiten, statt wie bis­her auf die Defizite eines Menschen set­zen.

Für Pflegefachkräfte bedeu­tet die­ses einen Wandel ihres beruf­li­chen Verständnisses. Pflegekräfte, die bis­her defi­zit­ori­en­tiert gear­bei­tet haben, sol­len nun nach dem Dienstleistungsgedanken agie­ren. Der selbst­be­stimm­te (alte) Mensch steht mit sei­nen Wünschen und Fähigkeiten im Vordergrund. Seine Teilhabe an sei­nem Umfeld soll gestärkt wer­den.

Dieser Wandel kann nicht von heu­te auf mor­gen, sozu­sa­gen per Knopfdruck erfol­gen, denn eine beruf­li­che Haltung ent­steht in vie­len Jahren. Hier wol­len wir mit unse­rem Workshop anset­zen: Nicht in Form eines rei­nen Seminars, son­dern als erleb­ten Impuls, der sich auf die tag-täg­li­che Arbeit der Teilnehmenden und somit auch auf deren Kollegen und in Folge auf die gesam­te Einrichtung aus­wir­ken wird.

Der Workshop wid­met sich auch dem neu­en Begutachtungsassessment (NBA). Spannend ist, wie Menschen ohne bis­he­ri­ge Pflegestufe ab 2017 neu „ein­ge­gra­det“ wer­den. Um ein Gefühl hier­für zu ent­wi­ckeln wird die neue Systematik anhand der Begutachtungsrichtlinien geübt.

Zielgruppe: Pflege(fach)kräfte, die bereit sind über den eige­nen Tellerrand zu schau­en.

Termine: nach Vereinbarung

Seminarzeiten:  09.00 – 17.30 Uhr

Seminargebühr: 220,00 € (inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen und MwSt.) pro Teilnehmende

Referenten:
Claire Désenfant zu ihren diensten

Claire Désenfant, Dipl.-Kffr., ist seit über 20 Jahren in der Altenhilfe tätig, als Praktikerin in der Leitung von Einrichtungen sowie als Dozentin und Beraterin.

Sie arbei­tet seit über zehn Jahren an einer Änderung der Haltung der betei­lig­ten Akteure, jetzt auch als Coach und Prozessbegleiterin.

 

 

Thorsten Dietz

Thorsten Dietz, exami­nier­ter Krankenpfleger, Pflegewirt (FH), Berater im Bereich QM/Pflege, ange­hen­der Coach und Prozessbegleiter

Derzeitiger Schwerpunkt sei­ner Arbeit ist die Implementierung von SIS samt Anpassung des QM-Systems. Damit ver­bun­den führt er die Pflegekräfte an ein Umdenken in der sta­tio­nä­ren Altenhilfe her­an.

 

 

 

Es gel­ten fol­gen­de Zahlungs- und Storno-Bedingungen:

Die Seminargebühr über 200 € pro Person (inkl. Verpflegung, Seminarunterlagen und 19 % MwSt.) ist zahl­bar sofort nach Erhalt der Rechnung, die als Teilnahmebestätigung gilt. Diese wird nach Eingang der Anmeldung ver­schickt.

Eine gebüh­ren­freie Stornierung ist bis zum fünf­ten Tag vor Veranstaltungsbeginn mög­lich. Bei Nicht-Erscheinen ohne recht­zei­ti­ge Stornierung ist die vol­le Seminargebühr (inkl. Verpflegung, Unterlagen und MwSt.) zu leis­ten. Eine Absage aus Gründen, die der Veranstalter nicht zu ver­tre­ten hat (z. B. Erkrankung der Referentin), begrün­det kei­ne Schadensersatzforderung.